Samstagsausflug….

zur BraLa…..

in Paaren/Glien

es regnete und regnete und regnete…..

7 Euro für den Eintritt fand ich ein bisschen happig, muss das sein? Dieses mit Fördergeldern gefütterte Projekt sollte doch auch ein bisschen an die Aussteller denken, die ihren Lebensunterhalt mit den Märkten verdienen.

Zumal dies eine spezielle Ausstellung ist, vom Traktor über Gerätschaften aller Art bis zum besten Zuchtbullen der Welt gab es alles was des Bauern Herz begehrt.

Ich war auf der Suche nach den Alpakas, hatte gehofft Wolle kaufen zu können, aber nachdem ich bei strömendem Regen mehrmals das Gelände erkundet hatte, gab ich diesen Wunsch auf, die Alpakas waren wohl vor dem Wetter geflüchtet….

In der Halle der Schafe dann, auch keine Wolle, Schauspinnen verpasst…aber ein paar Rassen begutachtet, deutsche Merino, walisisches Schwarzkopfschaf, trotzdem wenig Wollschafe, alles auf Fleich und Milch ausgelegt…..aber die Lämmchen…soooo süß…ich konnte anfassen, knuddeln hab ich mich nicht getraut…grins

von diesem süßen Kerl weiß ich leider den Namen nicht, aber er hat sich extra für mich in eine gut zu knipsende Position gedreht, danke dafür…

in der Halle der Schweine gab es Ferkel ohne Ende…und ich konnte feststellen, das Schweine einen sehr schönen Hintern haben……wunderbare Tiere…ich guck denen so gerne zu..ob Wildschwein oder Hausschwein, einfach faszinieren….

dann ging es zu den Kühen…..

die taten mir leid….so viele Menschen, die Tiere in engen Gattern oder angekettet….neee…das muss doch besser gehen, aber hübsche waren dabei…vor allem Stiere, obwohl ich vor deren Größe doch Respekt hätte, aber sie waren ja hinter Gittern

und hier noch ein Foto der Mutterliebe

der kleine Kerl ließ sich ordentlich abschlecken, so wie es sich für ein braves Kind gehört….

Der Satz zu diesem Bild….er kommt von meinem Exmann, mit dem ich die Ausstellung besuchte,

*Ich hoffte du würdest es nicht sehen*,

und glaubt mir, auf dem Bild sieht das noch harmlos aus….

irgendwann, kehrten wir durchnässt in ein großes Zelt ein….Kaninchenroulade, war nicht das Gelbe vom Ei….aber wir fanden einen Stand mit Met, in Brandenburg hergestellt, von Makasemnonia…zu finden da im I-net,

Verkostung, ich, die sonst nix trinkt, von zwei Probegläschen angetüdelt….und zwei Flaschen mussten mit…sooo lecker

und

ich setzte mich noch ein bisschen strickend zu den Handarbeitsfrauen aus Teltow, Spinnräder ziehen mich eben an…wir fachsimpelten über Sockenanschläge und wie denn die Ferse gestrickt wird….

schöner Ausklang, trotz Regen doch ein entpannter und lehrreicher Samstag

ich grüße euch alle schön und an die mitlesende Männerschaft, solche Eier braucht keine Frau…grins


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s