wieder ein Schritt…

Viele Jahre habe ich nun Familienaufstellungen gemacht, sehr erfolgreich, meine gesamte Umgebung hat sich verändert, mein Inneres hat sich geöffnet.

Aber seit einiger Zeit weiß ich schon, an diesem Punkt geht es nicht weiter, ich komme so nicht tiefer an mich heran, da muss etwas anderes her. Ich kenne das andere schon lange, aber ich sehe es nicht an. Doch irgendwie wurde ich wieder einmal geschubst. Nicht ständig selbst herum experimentieren, mache ich zu gerne. Dadurch muss ich ja auch gar nicht raus gehen, nicht unter Menschen, kann schön im Stübchen im Theoretischen bleiben.

Nein, nein, hat meine Seele mal wieder gesagt, naja, ihr wisst ja, ich brauche wohl meinen Tritt in den Hintern.

Nun hab ich es getan, Tantra, nein, noch nicht ganz, denn vorher kommt erst mal die Nähe, das Vertrauen wieder an mich zu lassen und das geht durch Körperarbeit, sich selber fühlen lernen. Das fühlt sich so gut an und alles in mir ist in heller Aufregung und Freude.

Heute war nur das Vorgespräch, es hat mich beeindruckt und erfüllt. Bald geht es weiter. Ich werde euch berichten, sofern ich mich traue zu berichten, lach. Ich nehme nicht an, dass es ohne Schmerz abgehen wird, ich nehme auch nicht an, dass es eins zwei fix erledigt ist, dazu ist mein innerer Blockierer zu groß, lässt oft noch nicht so mit sich reden wie ich das gerne hätte. Ja, bei mir selber anfangen, das fühlt sich richtig an für den nächsten Schritt.

Lebt liebevoll

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s