Weg der Heilung


Der Blockierer in uns.

Kennt ihr den Blockierer in euch schon? Ich habe ihn immer wieder in den vielen Jahren meines Weges erkannt, er hat mir die Freude zerstört, mich ermahnt brav zu sein und vor allem vorsichtig. Ja, man kann sagen er hat mir die meisten Dinge madig gemacht. So lange, bis ich zu nichts mehr Lust hatte und am liebsten in meinem Sessel hockte ohne etwas zu tun. Ja selbst stricken und spinnen hatte ich keine Lust mehr. Immer wieder, wenn ich etwas toll fand, wenn ich für etwas Feuer und Flamme war, kam er und hat mir dieses Gefühl zerstört, mit Ermahnungen.

Warum also überhaupt noch etwas tun und meine Dualseele lieben, pahhhh, das klappt doch sowieso nicht. Ich bin einfach nicht liebenswert. Ich bin auch nicht gut genug um das Leben zu leben, welches ich so gerne leben möchte.

Doch irgendwann konnte es nur noch heißen Angst oder Liebe. Ich entschied mich den Blockierer einfach zu ignorieren und es dennoch zu versuchen. Erst in kleinen Schritten und immer in Kombination mit der Arbeit am Inneren, Anteile integrieren etc. Das bedeutet, dass wir auch kleine Erfolge annehmen, uns freuen, dass wir uns nicht schimpfen, wenn etwas nicht gleich gelingt sondern weiter machen, kleine Schritte halt. Viel Lob uns selbst gegenüber, viel Freude über winzige Fortschritte. Das alles hat dazu geführt, dass ich heute sagen kann. Danke lieber Blockierer für deine Hinweise aber ich werde es trotzdem tun, weil ich es will.

Wenn ihr Begleitung möchtet auf eurem Weg, schaut gerne auf meiner Seite Coachings vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s