Elfen Van Life Wolle

Wege aus der Angst

Archiv für die Kategorie “Alltag”

Akazienstraßenfest im Frühling

IMG_20180512_124458

Jedes Jahr im Frühling freue ich mich auf das Fest in der Akazienstraße. Nicht, dass es so hervorstechen würde aus allen Festen, das nicht. Überwiegend gibt es schöne Dinge, Essen und Trinken, Wein im besonderen, eine Band, viele Menschen. Aber ein Stand lockt mich jedes Jahr wieder hin und zwar der Kräutermann aus Kempten im Allgäu.

IMG_20180512_125237

Mein Balkon ist nun bestückt für dieses Jahr und meine Salate einfach leckerer.

IMG_20180512_125242

Gestern hab ich mir mal wieder eine fahrt mit der Bahn und Bummel durch Schöneberg gegönnt. Bahn fahren ist einfach entspannter, obwohl die Menschen gestern ziemlich hektisch waren, darf man sich eben nicht anstecken lassen, das sind auch Lernaufgaben.

IMG_20180512_125813

Lieber die Schönheit am Wegesrand sehen, wie hier.

IMG_20180512_155534

Kleine Strickpause, bevor alles in die Töpfe kommt.

Ich hoffe ihr habt das schöne Wetter auch genossen, endlich wieder Draußenzeit ohne dicke Klamotten.

 

Buttermilchbrötchen – eine andere Version

Brötchen mit Buttermilch im Teig finde ich immer bedonders lecker, deshalb habe ich noch mal eine andere Version ausprobiert.

Aus dem folgenden Teig bekam ich 12 Stück heraus.

200gr Dinkelmehl 630, 150gr Weizenmehl 550, 4Tl braunen Zucker, 3Tl Backpulver, 1/4 Tl Salz und 50gr weiche Butter in einer Schüssel mischen.

1 Ei schaumig schlagen, zusammen mit 150ml Ziegenbuttermilch zur Mehlmischung geben und das Ganze zu einem Teig kneten.

Statt Ziegenbuttermilch kann man auch normale Buttermilch verwenden.

Schöne Brötchen formen und im Ofen bei 180°C 18-20min backen.

DSCN0560Die Brötchen sind sehr lecker aber nicht ganz so fest wie die aus dem Rezept vorher. Ich mag sie trotzdem gerne, da ich versuche so viel Hefe zu vermeiden wie es geht. Nächstes Mal werde ich mir daraus flache Scheiben backen, die muss man dann gar nicht mehr aufschneiden und kann sie gleich mit Marmelade oder Honig essen.

Ich wünsche einen schönen Sonntag ♥

Buttermilchbrötchen

Manchmal bekomme ich richtig Backlust und aus einem dieser Anfälle wurde folgendes Rezept.

Für den Teig habe ich 150gr. Roggenmehl 1150, 250gr Weizenmehl 550, 75gr Dinkelvollkornmehl, ein Päckchen frischen Sauerteig, 1 Würfel Hefe, 2 Tl Salz, 2 TL braunen Zucker und 200ml Buttermilch  mit Gewürzen zusammen, in meinem Fall Anis, gemahlener Kümmel, gemahlener Koriander und Schwarzkümmel, vermengt. Den teig 20 Minuten gehen lassen.

Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Brötchen 20 Minuten backen bei 240°C.

Natürlich kann man sie auch noch mit Eigelb bestreichen oder mit Wasser, ich bin dazu einfach zu faul.

DSCN0516

deshalb sind sie auch so blass, lach, aber schmecken himmlisch.

 

Balkongarten im Juni 2014

Im Juni gab es viel zu sehen, zu naschen, zu gießen auf meinem Balkon

DSCN0620die Clematis erobert ihr Rankgitter

DSCN0811

Marokanische Minze für den Tee

DSCN0809die erste Gurke, sehr lecker

DSCN0812gelbe Ringelblumen

DSCN0814orange Ringelblumen

DSCN0813Lavendel

DSCN0815Radieschen

DSCN0816die ersten Bohnen

DSCN0817eine Zitronenverbene musste auch wieder her

DSCN0818Bienen und Hummel Futter

DSCN0819der Hängerosmarin

DSCN0820mein Liebling der Liebstöckel

DSCN0821Zitronenthymian, lecker auf Butterbrot

DSCN0823Melisse im schrägen Blick

DSCN0824und meine lauschige Ecke

Balkongarten im Mai

Dieses Jahr sieht der Balkongarten schon reichlich üppig aus

DSCN0474Feldsalat

DSCN0483

zarte Blüten

DSCN0517

meine blaue Schale

DSCN0518

was so alles in der Sommerblütenmischung ist

DSCN0519

Johanniskraut

DSCN0520

ich wollte mehr Blüten zu den Kräutern

DSCN0521

die Clematis, herrlich

Genuß pur ♥

Brötchen mit Ölteig

Bisher habe ich noch nie Brötchen mit Ölteig gemacht und wollte das unbedingt mal ausprobieren.

Der Teig ist fix gemacht, ich habe 100g Weizenmehl Typ 1050 und 150g Dinkelvollkornmehl, 1 Päckchen Backpulver, 60g braunen Zucker, 1 Prise Salz, 75ml Milch, 75ml Sonnenblumenöl, 125g Quark zu einem Teig geknetet. Der Teig war ziemlich überfettet aber das muss wohl so.

Daraus wurden 10 Brötchen geformt, die ich auf einem Backblech bei 180 Grad 20 Minuten gebacken habe.

Vor dem Backen kamen noch Sonnenblumenkerne und Hanfsamen drauf.

DSCN0438

Die Brötchen sind sehr lecker, mittlerweile wurden sie noh einmal gebacken, diesmal mit weniger Zucker, auch lecker. Aber zum Aufschneiden sind sie nicht gut geeignet, sie bröckeln dann schnell auseinander.

Wir haben sie zum Spinntreffen verpspeißt, mit herzhaftem Käse, mit Frischkäse oder einfach so.

 

Muffins

Ein neues Rezept hab ich probiert, Basilikummuffins mit Ziegenfrischkäse. Sehr lecker.

DSCN0407

Für 12 Stück werden 50g Walnusskerne grob gehackt, 5 Stiele Basilikum abgezupft und klein geschnitten, 100g Ziegenfrischkäse aus der Rolle in Stücke zerteilt.

250g Mehl, ich hab die Hälfte Weizenmehl die Hälfte Dinkelmehl genommen, mit 2 1/2 Tl Backpulver mischen. In einer anderen Schüssel 1 Ei, 60g Butter (Zimmer warm), 2 gut gehäufte Teelöffel grünes Pesto, 250ml Buttermilch mit dem Schneebesen gut verquirlen, das Basilikum unter rühren. Nun das Mehl, die Walnusskerne und den Ziegenkäse dazu.  Alles gut unterheben und den Teig in Muffinförmchen füllen.

 

Im Backofen auf 180Grad vorgeheizt, 40 Minuten backen. Die leckeren Muffins schmecken warm und kalt.

 

 

Balkonzeit im April

Verwöhnzeit, Sonne pur, herrlich

DSCN0153

Erdbeeren mit Milchmädchen könnte ich grad täglich essen

DSCN0175

dazu einen Milchkaffee

Der Balkongarten gedeiht auch prächtig

DSCN0177

Duftwicken, sie sollen später am Spalier hoch ranken

DSCN0178

Die Sommerblumensamen sind zahlreich aufgegangen

DSCN0179

junger Liebstöckel, den gibt es fast täglich aufs Brot

Brot Backtag

Kochen und Backen sind Lieblingsbeschäftigungen, mich erden, das geht auch ohne Garten und Erde einfach mit wühlen in Teig oder Gemüse.

Dieses Mal hab ich ein Brot Rezept von Birgit –  Olann probiert, natürlich etwas meinen Vorräten angepasst.

Aus 250g Roggenvollkornmehl 1150, 100g Dinkelvollkornmehl, 150g Dinkelmehl 1050, 1 Päckchen Hefe, 1 Päckchen Sauerteig, Gewürzen (Kümmel, Koriander, Schwarzkümmel im Mörser zerstoßen),  250g Kefir, 1 Tl Honig und 100ml Wasser wurde ein Teig geknetet und für 2 Stunden warm gestellt.

Danach habe ich ein Hand voll Körner eingeknetet, Sonnenblume, Hanfsamen, Chiasamen. Wieder darf der Teig eine Stunde gehen.

Nun folgt das backen, einen Brotlaib formen und 10 min bei 225°C backen, dann auf 175° runter gehen, nach ca 35 min ist das Brot fertig.

DSC_0013

sehr lecker, das Rezept werde ich noch öfter hervor holen.

ein bissel Balkon Garten gibt es auch

DSCN0108

wie sie mich anguckt

DSCN0154

Schlüsselblumen, gehören einfach zum Frühling

und

DSCN0156

wollige Momente

Gemüsesuppe mit viel Power

Als ich neulich bei einer Freundin zum spinnen war, gab es eine leckere Gemüsesuppe, die meinen Erkältungs geplagten Körper so richtig auf Trab brachte.

Für mich zu Hause habe ich das Rezept etwas abgewandelt, mangels der richtigen Kochmaschine, das Original wurde nämlich auf einem alten Aga Herd gekocht, mit Feuer.

DSC_0001Ich habe das Gemüse, in diesem Fall Rote Beete, Möhren, Pastinaken, viele Zwiebeln und viel Ingwer, in Gemüsebrühe bissfest blanchiert.

In einem Extratopf wurde unterdessen dass Getreide gekocht, hier Zartdinkel, der braucht so 20 Minuten. Man kann aber auch jedes beliebige Getreide verwenden.

Am Schluss wurde beide vereint, noch mal nach gewürzt, fertig.

Ein schnelles Gericht, was man im Kühlschrank gut aufheben kann und was sich vor allem gut variieren lässt.

DSC_0011Zuwachs auf dem Balkon

Beitragsnavigation