Elfen Van Life Wolle

Wege aus der Angst

Archiv für das Schlagwort “Britzer Garten”

Britzer Garten Teil 1 Dahlienfeuer

Ich habe mir vorgenommen mit euch durch den Britzer Garten zu reisen, in Etappen und zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Und da ein feuerwerk immer einen guten Auftakt bietet gibt es zum Start das Dahlienfeuer für euch. Es ist in der Tat ein Feuer der Farben.

7500 Dahlien sind zu bewundern, von Spätsommer bis weit in den Herbst hinein.

Anliegen der Gärtner ist es, die Dahlie in ihrer ganzen Vielfalt zu zeigen. Zum einen wird die Farbpalette von Lachs, Orange, Gelb-Rot über helle bis dunkle Rot-Töne bis zu Purpur und Rosa präsentiert. Andrerseits wird neben dem Spiel der Farben auch die Formenfülle der Dahlie demonstriert. Man unterscheidet verschiedene Dahlien-Klassen nach der Blütenform – z.B. Kaktus-, Schmuck oder Ball-Dahlien. Botanisch handelt es sich bei allen Sorten, ob groß- oder kleinblütig, hoch oder niedrig, um Dahlien-Hybriden, also Zuchtformen.

Ich kann mich absolut nicht entscheiden welche Form oder Farbe mein Liebling ist, sie sind alle besonders und alle schön.

Die einfachen Formen gefallen mir, weil sie so schlicht sind und von vielen Insekten besucht werden, sie haben etwas Elfenhaftes.

Die gefüllten Formen sind so schön wild oder auch ganz kugelig und bestimmt super Elfenwohnungen. Wenn man hinein schlüpft kann man sicher kleine Welten entdecken.

Ich kann es mir bildlich vorstellen, kleine Tische und Stühle, Tischdecken und Tellerchen mit winzigem Gebäck, schön Britisch natürlich, Scones und Tee, 🙈😇

Habt Spaß mit dem Video

Britzer Garten im August

Mit unserer Spinngruppe haben wir eine Strickreise in den Britzer Garten gemacht, ich berichtete in meinem Wollblog darüber. Nun hab ich aber so viele schöne Fotos geschossen, okay, Handyfotos, aber die Kamera und das Strickzeug und die Handspindeln und Picknick, puhh, viel zu viel Gepäck.

So gibt es hier nun ein paar Impressionen mitten aus Berlin, einfach ein Traum, wie Urlaub.

BritzerGarten 14.8.14-1ein Seerosenbecken neben dem weißen Garten, Seerosen mag ich sehr gerne.

BritzerGarten 14.8.14-4im weißen Garten gibt es natürlich auch weiße Gartenbänke, einige in der Sonne und einige ganz romantisch unter Bäumen im Schatten.

BritzerGarten 14.8.14-6Schnupperkurs an der Rosenpergola

BritzerGarten 14.8.14-7Gemüse, Kräuter, Blumen, der klassische Bauerngarten, ein Traum

BritzerGarten 14.8.14-8hier oben entspringt der Bachlauf der sie Seen verbindet, einer davon ♥

es ist ziemlich laut an der Quelle aber herrlich um mal die Füße zu erfrischen.

BritzerGarten 14.8.14-9ein Teil des riesigen Rosengartens

BritzerGarten 14.8.14-10hätte ich an jeder Rose schnuppern wollen und jeden Namen lesen wäre ich da hängen geblieben und es hätte sich schlussendlich um eine Rosenreise gehandelt.

BritzerGarten 14.8.14-11hier lohnt es sich im Juni durch zu flanieren, die Rosen waren abgeblüht und trotzdem ist das ein majestätischer Weg zum Eingang des Schlosses.

BritzerGarten 14.8.14-12Anschließend der Karl Föster Staudengarten

BritzerGarten 14.8.14-13eigentlich hunderter Fotos wert

BritzerGarten 14.8.14-14überall blüht der Russische Lavendel

BritzerGarten 14.8.14-15überall kann man verweilen

BritzerGarten 14.8.14-16staunen, allein in diesem Teil hätte ich mehrere Tage verbringen können

BritzerGarten 14.8.14-17da kann man den Pflanzenpflegern nur Danke sagen

BritzerGarten 14.8.14-18solche kleinen Details liebe ich

BritzerGarten 14.8.14-19und sowieso findet das Auge überall nette Hingucker

BritzerGarten 14.8.14-20Zeichen der Zeit

BritzerGarten 14.8.14-21wir sind immer noch im Staudengarten

BritzerGarten 14.8.14-22lauschige Plätzchen im ganzen Park verteilt

BritzerGarten 14.8.14-23ein Blick über den See, seht ihr die Rote Seerose

BritzerGarten 14.8.14-24Blickwechsel

BritzerGarten 14.8.14-25versteckt hinter Schilf, der Thron

BritzerGarten 14.8.14-26Seeblicke und Seerosen

BritzerGarten 14.8.14-27weiter zu den Skudden die friedlich grasten

BritzerGarten 14.8.14-28Flusskrebse im anderen Bachlauf

BritzerGarten 14.8.14-29tzz, die lassen sich streicheln

BritzerGarten 14.8.14-30wildes LandBritzerGarten 14.8.14-32wir kommen in die Berge

BritzerGarten 14.8.14-33das Kneipp Bad gibt es erst seit letzem Jahr, es wird jedesmal von uns genutzt

BritzerGarten 14.8.14-35ziemlich weit oben in der Felslandschaft, die Quelle

BritzerGarten 14.8.14-37und die Parkbahn, sie fährt wieder ♥

BritzerGarten 14.8.14-38Verschnaufpause auf der Plattform am See

BritzerGarten 14.8.14-39im Moment ist grad Dahlienfeuer, auch das wäre hunderter Fotos wert

BritzerGarten 14.8.14-40Kunst auf dem Weg zurück

BritzerGarten 14.8.14.41Natur pur und das mitten in Berlin. Die Tage dort sind für mich wie Urlaub, bei jedem Wetter.

Balkongarten im Mai

Dieses Jahr sieht der Balkongarten schon reichlich üppig aus

DSCN0474Feldsalat

DSCN0483

zarte Blüten

DSCN0517

meine blaue Schale

DSCN0518

was so alles in der Sommerblütenmischung ist

DSCN0519

Johanniskraut

DSCN0520

ich wollte mehr Blüten zu den Kräutern

DSCN0521

die Clematis, herrlich

Genuß pur ♥

Märznachtrag Britzer Garten

Man stelle sich vor, wir sitzen am 13. März im Britzer Garten in der Sonne und stricken, einfach herrlich.

WP_20140313_002

WP_20140313_001

WP_20140313_004

WP_20140313_003

WP_20140313_005

Frühlingssonne genießen, dieses Jahr verwöhnt uns

Gemüsesuppe mit viel Power

Als ich neulich bei einer Freundin zum spinnen war, gab es eine leckere Gemüsesuppe, die meinen Erkältungs geplagten Körper so richtig auf Trab brachte.

Für mich zu Hause habe ich das Rezept etwas abgewandelt, mangels der richtigen Kochmaschine, das Original wurde nämlich auf einem alten Aga Herd gekocht, mit Feuer.

DSC_0001Ich habe das Gemüse, in diesem Fall Rote Beete, Möhren, Pastinaken, viele Zwiebeln und viel Ingwer, in Gemüsebrühe bissfest blanchiert.

In einem Extratopf wurde unterdessen dass Getreide gekocht, hier Zartdinkel, der braucht so 20 Minuten. Man kann aber auch jedes beliebige Getreide verwenden.

Am Schluss wurde beide vereint, noch mal nach gewürzt, fertig.

Ein schnelles Gericht, was man im Kühlschrank gut aufheben kann und was sich vor allem gut variieren lässt.

DSC_0011Zuwachs auf dem Balkon

Lieblingsecken und dickes B. Britzer Garten im September

An einem richtig schönen Septembersamstag, ja, den gab es, hab ich diese Lieblingsecke besucht.

WP_20130914_001wer es erkennt – das ist der Kalenderplatz im Britzer Garten. Dort saßen wir drei Mädels dann und strickten, erst im Café, bei Eisschokolade und kühlen Getränken, dann zogen wir weiter

WP_20130914_002WP_20130914_003zum See

WP_20130914_005Wolken im Wasser

WP_20130914_006WP_20130914_008da saßen wir dann, mitten im See, auf einer Plattform und strickten. Sonne pur und dieser Ausblick

WP_20130914_009das kann ich ganz oft haben. Am Abend, als es kühler wurde, haben wir uns aufgemacht zur langen Nacht des Strickens bei Birgit Freyer in Kreuzberg, vorher noch lecker Essen beim Inder und dann stricken bis Mitternacht.

Für den Britzer Garten kann man auch eine Jahreskarte haben, 20 Euro finde ich nicht viel Geld für dieses Kleinod mitten in der Stadt.

genießt die Zeit

 

Beitragsnavigation